kunst in der fabrik 2010/2011

 

Horst Renner, 31.3.2011

An einem Abend mit Rotwein und interessanten Gesprächen sahen wir ( Eva -Maria, Alexander und ich) uns das Buch „Kunst und Chemie im Dialog“ an, das die Wacker-Chemie zusammen mit Künstlern im Okt.1989 herausbrachte.
Und schon war die Idee geboren: das versuchen wir auch. Unser Landkreis ist stark industriegeprägt, das wollen wir abbilden.

Gesagt, getan.
Alle Chemieunternehmen im Landkreis angerufen und angemailt.
Klare Zusagen von der Alzchem in Hart und der Infaserv in Gendorf erhalten.
Erste Gespräche in Hart und Gendorf.

Dann fuhren Astrid und ich zu einem Gespräch mit der Werkleitung nach Hart. Die hörten uns an, wir hörten sie an, das hörte sich alles gut an und wir vereinbarten eine Führung ( mit der Möglichkeit zum fotografieren) für den 24.9.2010.
Bei der Führung waren wir dann ca. 15 Leute und wurden von Hr. Holze mit großem Sachverstand und ebensolcher Geduld durch die Karbidherstellung geführt. Für ein paar Nachzügler gab es kurz vor Weihnachten noch eine weitere Führung.
Wir waren sehr beeindruckt von den gewaltigen Abläufen in der Firma. Das zeigte sich auch in der großen Anzahl der tollen Fotos ,die gemacht wurden.

Die Alzchem hatte ja viel vor mit uns :
Katalog für die Ausstellungen und den Neujahrsempfang
Wanderausstellung Hart >Trostberg > Unterneukirchen
Neujahrsempfang Trostberg.
Wie sollte das funktionieren ?
Das wurde mit dem Büro der Öffentlichkeitsarbeit der Alzchem ( die Damen Schindlbeck, Göbl und Sieber ) in einer Superzusammenarbeit besprochen, gemailt und durchgeführt.

Der Katalog
Die Deadline für den Katalog war der 10.Dez.2010. Da wurde es schon mal eng, aber wir haben alle pünktlich( Foto vom Geschaffenen, Foto vom Schaffenden und Kurzvita) abgegeben. Der Katalog wurde von der Alzchem gestaltet und in Druck gegeben.
Als ich den Katalog das erste Mal sah, war mir klar: Wir können uns sehen lassen !

Der Neujahrsempfang
Dazu waren Alexander, Astrid, Reinhilde und ich mit unseren Werken geladen.
Bei den Reden der Geschäftsführung klang an, dass eine leichte Skepsis überwunden werden musste, bevor man sich der Kunst und dem KV AÖ öffnete.
Aber nach dem Begutachten des Katalogs waren die Repräsentanten der Alzchem von den Exponaten ganz begeistert.

Dann kam die Wanderausstellung

Hart, 3.2.2011 Verwaltungsgebäude
Alle Werke wurden rechtzeitig fertig und am 3. Feb. um 9°° pünktlich angeliefert.
Dank an alle beteiligten Künstler! Das haben wir toll hinbekommen haben! Und hier gleich der Dank an die Auf- und Abbauer , die sich mit großem Fleiß und ebensolcher Geduld diesen Tätigkeiten an der verschiedenen Orten widmeten.
Am Abend des 3.2.eine schöne und gutbesuchte Vernissage.
Am Montag darauf waren von den 43 Exponaten schon 9 verkauft !

Hurtig ging es weiter.
Am 16.2. Abbau in Hart, Aufbau im Atrium in Trostberg.

Trostberg, 17.2.2011 im Atrium
Sehr schönes Ambiente für unsere Werke.
Super Vernissage mit der Geschäftsführung der Alzchem, Landrat , mehreren Bürgermeistern und vielen Besuchern.
Launige Reden von Hr. Dr, Greger und unserem Präsidenten.
Die Alzchem war sehr angetan von unseren Werken.Man ließ sich die Fotorechte von einigen Künstlern geben , um Veröffentlichungen mit Fotos von unseren Werken bestücken zu können.

Und am 28. Feb. gings nach Unterneukirchen.

Unterneukirchen,1.3.2011 Kulturhaus
Schöne Vernissage . Alle Redner sind begeistert von unserem Schaffen.
Die Ausstellungen in Trostberg und in Unterneukirchen wurden von uns beaufsichtigt.
Das hat auch super geklappt! Dankeschön .
Am 14.3.2011 wars dann auch schon vorbei.

Fazit:
In Zusammenarbeit mit der Alzchen haben wir ein bemerkenswertes Projekt durchgezogen.
Wir Künstler haben den KV AÖ sehr gut präsentiert und der Alzchem hat es sichtlich sehr gut gefallen.
Darüber hinaus haben sich bei mir schon viele Leute positiv zu der Aktion Kunst in der Fabrik“ geäussert.
Von 43 Exponaten zehn verkauft!
Was wollen wir mehr ?

Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Teilnehmende KV-Mitglieder :

Gitta, Alexander, Christa, Astrid, Waltraud, Katalin, Isa, Reinhilde, Franz, Eva-Maria, Arthur, Cornelia, Simone, Gisela, Peter, Horst